Schon mal über Weiß als Farbe nachgedacht?

Nehmen wir an, Sie sind mitten in der Hochzeitsplanung und Ihre zukünftige Frau hat sich unsterblich in einen wunderschönen Farbigen Karton für die Einladungskarten verliebt. Bedruckt werden sollen die Karten unter anderem mit Farbigen Bildern und Grafiken. Nach Rücksprache mit der Druckerei müssen Sie Ihrer zukünftigen Frau leider beibringen, dass ein farbiger Druck auf Farbigem Papier nicht möglich ist. Die Enttäuschung ist riesengroß!

Nicht jedoch, wenn Sie bei flyerwire angerufen hätten. Wir machen den farbigen Druck auf buntem Papier möglich! Doch wie?
Durch digitalen Weißdruck!

Was ist digitaler Weißdruck? Was soll man sich darunter vorstellen?

Die üblichen Bedruckstoffe (Papiere) in der Druckindustrie sind bekanntlich weiß. Doch was passiert, wenn man einen anders farbigen Bedruckstoff bedrucken will? Ein rotes Herz auf einem blau durchgefärbten Feinstpapier würde so gut wie gar nicht zur Geltung kommen. Das Rot würde durch den blauen Hintergrund sehr verfälscht wirken. Wenn man das Papierweiß der üblichen Bedruckstoffe nun durch den Weißdruck simuliert und auf das farbige Papier vordruckt, kommt das rote Herz wie auf einem weißen Bedruckstoff zur Geltung.

Druckfarben sind in der Regel lasierende Farben, d. h. sie lassen den Hintergrund durchscheinen. Wie Sie in der nachfolgenden Grafik erkennen können, sumpft das Herz ohne das vorgedruckte Weiß sehr ab.

Anlegen der Druckdaten

  • legen Sie eine Sonderfarbe mit dem Namen „White“ an
  • Diese Sonderfarbe muss auf überdrucken und im Vordergrund der CMYK Datei stehen

Bitte beachten Sie hierzu auch die Infos zur Erstellung und die 1:1-Vorlagen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.