Plant-for-the-Planet

2007 wurde die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet vom 9-jährigen Felix ins Leben gerufen und ist inzwischen bereits eine globale Bewegung. Der Gedanke entstand bei Recherchen für ein Schulreferat über die Klimakrise, als er auf die Friedensnobelpreisträgerin Wangi Maathai aus Kenia stieß, die innerhalb von 30 Jahren in Afrika 30 Millionen Bäume gepflanzt hat. Felix Idee war nun, dass Kinder auf der ganzen Welt in jedem Land eine Millionen Bäume pflanzen, um als Weltfamilie für eine faire Zukunft zu kämpfen.

Dies geschieht in den Plant-for-the-Planet-Akademien. Hier werden Kinder von Kindern zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit ausgebildet und gegen die Klimaproblematik stark gemacht. Mittlerweile sind bereits über 100.000 Kinder aus 100 Länder aktiv und gehen mit dem Pflanzen von Bäumen weltweit einen Schritt in die richtige Richtung. In diesem Jahr fand am 30. November eine solche Plant-for-the-Planet-Akademie an der Rudolf-Steiner-Schule in Coburg statt.

Die Bestandteile eines solchen Aktionstages sind Vorträge von Kindern für Kinder mit anschließenden Fragen und Gesprächen, ein Rhetoriktraining für ein selbstsicheres Auftreten, Gemeinsames Bäume pflanzen, eigene Projekte planen und vorstellen und die Ernennung der neuen Botschafter für Klimagerechtigkeit. Wir freuen uns, hier einen Beitrag mit unseren Druckprodukten für diese beeindruckende Schülerinitiative geleistet zu haben.

Die Veranstaltung war sehr erfolgreich und Coburg hat nun neben 150 neuen Bäumen auch 45 frisch ausgebildete Botschafterinnen und Botschafter für Klimagerechtigkeit.